Hashtags in sozialen Netzwerken

Hashtags in den sozialen Medien: So verwenden Sie sie richtig

Hashtags sind ein grundlegender Bestandteil Sozialer Netzwerke. Längst werden die Rautezeichen inflationär auch auf Werbeplakaten oder T-Shirts verwendet, um die On- und Offlinewelt für bestimmte Kampagnen zu verknüpfen. Der Begriff setzt sich zusammen aus Hash (=Rautezeichen) und Tag (Strukturzeichen). Ein Hashtag vor einem Begriff funktioniert wie eine Art Link, der zu einer Auflistung aller öffentlichen Beiträge unter diesem Hashtag führt. Die Posts werden durch den Hashtag kategorisiert, um sie leichter zu finden. In diesem Artikel zeige ich Ihnen:

  • welche unterschiedlichen Arten und Verwendungszwecke von Hashtags es gibt,
  • ob und wie sie auf den jeweiligen Social Media Plattformen funktionieren
  • und ich stelle Ihnen einige Tools zur Hashtag Recherche vor.

Themenschwerpunkte

Welche Arten von Hashtags gibt es?

Grundsätzlich lassen sich drei Arten von Hashtags im Social Media Marketing unterscheiden. Zur Reichweitensteigerung werden oft allgemeine Hashtags verwendet. Spezifische Hashtags dienen v.a. zum Branding oder Monitoring. Darüber hinaus werden sie nicht selten einfach als Stilmittel gebraucht.

Arten von Hashtags
Hashtags – nach Felix Beilharz: Der Onlinemarketing Manager. Handbuch für die Praxis, Wiesbaden (2017)

Allgemeine Hashtags

Häufig begegnen Ihnen Hashtags mit generischen Begriffen, wie zum Beispiel #Montag, #Fussball, #Schulferien oder #Wochenende.
Internetspezifische Hashtags wie #Followfriday oder #Instafood besitzen zwar eine große Reichweite, sind jedoch recht unspezifisch. Sie eigenen sich weniger zum gezielten Aufbau einer Zielgruppe.
Auch aktuelle Internettrends und Debatten bilden sich in Hashtags ab. Exemplarisch können hier #dieselgate, die #metoo Debatte – oder aktueller #metwo gegen Alltagsrassismus gelten. In diesen Zusammenhang gehören auch Hashtags, die von Fernsehsendungen initiiert werden. Wer erinnert sich nicht an #verafake aus Jan Böhmermanns Neo-Magazin-Royale. Nicht selten tauchen auch Hashtags zur Umdichtung von Songs auf Twitter auf, z.B. #SongsmitPommes.

Spezifische Hashtags

Spezifische oder auch Unique Hashtags sollen Diskussionen zu bestimmten Produkten oder Themen auslösen. Posts oder Tweets zu einem bestimmten Thema lassen sich dann ausgezeichnet in Monitoring Tools beobachten. Wichtig ist, dass das Hashtag nicht anderweitig verwendet wird, damit das Monitoring nicht verwässert.

Branded Hashtags

  • #F21xMe: Unter diesem Hashtag ruft das bekannte Label Forever 21 seine Follower dazu auf, ein Kleidungsstück der Marke zu posten und so auch Teil der Markenidentität zu werden.
  • #WeilWirDichLieben: Dieser Markenclaim der BVG kursiert durch die Sozialen Netzwerke und ist Bestandteil der Markenidentität geworden.

Non-Branded Hashtags

Non Branded Hashtags sind Wortspiele, die aber noch kein existierender Markenclaim sind und witzige Diskussionen auslösen sollen.

  • #OhneMett: Truefruits druckte diesen Hashtag auf seine Smoothies, die eines garantiert nicht enthielten… Damit löste die Marke recht witzige Postings zum Thema aus. Hier eine Liste. https://www.instagram.com/explore/tags/ohnemett/

Hashtags für Events

Auch auf Veranstaltungen sind Hashtags nicht mehr wegzudenken. Sie ermöglichen eine Ordnung aller Kommunikationen zu einem Event und damit auch gezieltes Monitoring. Etablierte Veranstaltungsreien bilden die Kommunikationen auch live auf Monitoren (z.B. sog. Twitterwalls) ab – egal ob #WM2018, #Gamescom2018, #photokina2018 oder #DMEXCO2018.

Hashtags als Stilmittel

Hashtags als Stilmittel werden meist benutzt, um dem Gesagten besonderen Ausdruck zu verleihen, wie #ichglaubeshackt oder #DasKannNichtWahrSein. Diese besitzen nicht wirklich Reichweite und dienen mehr als Hervorhebung.

Plattformspezifische Einsatzmöglichkeiten von Hashtags

 

Hashtags in Social Media - Infografik
Infografik: Hashtags in Social Media einsetzen

Wie funktionieren Hashtags auf Twitter?

Twitter bot als erstes Social-Network die Verwendung von Hashtags als Strukturelement für Themen an und verlinkte sie seit 2009. Hashtags werden hier für Events, zum Branding oder schlicht als Stilmittel für Tweets benutzt.
Wird ein Thema besonders stark diskutiert, so taucht es in den Twitter Trends auf. Beobachten Sie zum Beispiel mal jeden Sonntag ab 20:00 Uhr die Nummer eins der Trends.
Twitter hat mit den Trends ein Radar geschaffen, welches gerade zum „Newsjacking“ sehr interessant ist. So können Sie sich an einem vieldiskutierten Thema beteiligen und dadurch Reichweite und Follower gewinnen. (Ursprünglich wurden in den Trends nur Begriffe mit Hashtags gezeigt – seit geraumer Zeit werden auch vieldiskutierte Begriffe ohne Hashtags identifiziert.)

Hier noch einige Tipps:

  • Tweets mit einem Hashtag erhalten doppelt so viele Interaktionen wie Tweets ohne.
  • Tweets mit Hashtag besitzen eine höhere Wahrscheinlichkeit, retweetet zu werden.
  • Nutzen Sie jedoch nicht mehr als zwei Hashtags
  • Versuchen Sie mal diese Traditionen der Anfangstage: #Followfriday oder #FF wird auch heute noch gern auf Twitter verwendet, um sich jeden Freitag bei seinen Followern zu bedanken. Vergessen Sie nicht, Ihre Follower auch zu markieren.

Quelle Statistiken: https://allfacebook.de/fbmarketing/branded-hashtag-thisisqueensland-zeigt-wie-es-geht

Hashtags auf Instagram

Auf Instagram haben Hashtags aktuell das größte Reichweiten-Potential. Technisch betrachtet sind hier bis zu 30 Hashtags pro Post möglich, was einige Instagram User auch voll ausnutzen. Zu empfehlen ist allerdings, sie so sparsam wie nötig und so spezifisch wie möglich einzusetzen. Dies bekräftigt auch eine Auswertung von Allfacebook, die feststellt, dass Posts mit 2-3 Hashtags auf Instagram die meisten Interaktionen erhalten.
Ein besonderes Instagram-Feature ist die Möglichkeit, Hashtags zu folgen. Dies können Sie zur Recherche oder Zielgruppen- oder Konkurrenzbeobachtung sehr gut einsetzen. Auf diese Weise können Sie zu aktuellen Themen Ihrer Zielgruppe beitragen und mit Ihrer Community themenspezifisch in Kontakt treten.
Tipp: Sie sollten einige Zeit zur Hashtag Recherche verwenden, um möglichst themenspezifische Hashtags zu identifizieren, die Ihre potentielle Zielgruppe verwendet. Es ist nicht ratsam, abgenutzte oder zu generische Hashtags wie #followme zu verwenden. Sie erhalten damit zwar erste Erfolgserlebnisse, bauen damit jedoch Gefolgschaft auf, die nicht wirklich an Ihren Beiträgen interessiert ist.

Tools zur Instagram Hashtag Recherche

Desktop: Auf dem Desktop nutze ich zur Ideengenerierung das Tool All-Hashtag oder Display Purposes. Aus diesen Tools kann man die Vorschläge direkt in die Zwischenablage kopieren und weiterqualifizieren. Leider bietet nur Instagram selbst die Möglichkeit, Hashtags nach Anzahl der Verwendung anzuzeigen. Dies funktioniert auch in der Desktop Version der App. Diese Seite zeigt ihnen Top-Hashtags auf Instagram. Die Hashtags sind sehr allgemein. Machen Sie davon nicht so exzessiv Gebrauch.
Android: Instagram selbst bietet eine gute Suche von verwandten Hashtags auch nach Anzahl der Verwendungen an. So können Sie Hashtags nach Ihrer potentiellen Reichweite qualifizieren. Für weitere Ideen nutze ich die folgenden APPS.

Mein Tooltipp: Textpander für Hashtag Sets

Verwenden Sie für bestimmte Posts die gleichen Hashtags, so können Sie ein Hashtag-Set definieren. Das Tool Textexpand bietet Ihnen die Möglichkeit, Sets mit bestimmten Kürzeln zu definieren. Überall, wo sie das Kürzel eingeben, wird automatisch ein vordefinierter Text eingefügt. So ist es auch möglich. eine bestimmte Liste von Hashtags einzufügen.

Hashtags auf Pinterest

Auch auf Pinterest funktionieren Hashtags als klickbare Ordnungselemente – allerdings nur in den Pin-Beschreibungen. In den Pinnwand-Beschreibungen, Pinnwand-Titeln sowie im Profil sind sie nicht anklickbar.
Die Verwendung von Hashtags auf Pinterest bietet Ihnen eine zusätzliche Möglichkeit, mit Ihren Inhalten in Hashtag-Suchen zu punkten. Das Ranking der Pins in der Hashtag–Suche erfolgt derzeit nach der Aktualität der Pins.
Hier ein paar Tipps zur Verwendung von Hashtags auf Pinterest:
– Theoretisch sind bis zu 20 Hashtags pro Pin-Beschreibung möglich – beschränken Sie sich aber besser auf 4 bis 5 – alles andere wirkt schnell wie Spam.
– Versuchen Sie, wirklich spezifische Hashtags für Ihr Thema zu finden.
– Wenn Sie eher im deutschen Markt unterwegs sind, vermeiden Sie englische Hashtags, die Ihnen keinen nachhaltigen Traffic sichern.
Sehr detaillierte Tipps gibt die Pinterest Expertin Melanie Grundmann in Ihrem Buch und im Blog Ihrer Seite Erfolgreich auf Pinterest.

Hashtags auf Facebook

Obwohl auch auf Facebook – rein technisch gesehen – Hashtags durchaus funktionieren, haben sie im besten Fall keine Wirkung auf die Reichweite Ihrer Posts. Einige Studien legen sogar nahe, dass sie einen negativen Effekt hätten.
Natürlich sieht man sie immer öfter auch auf Facebook, aber sie haben da eher eine ästhetische Wirkung als Stilmittel (#likeaboss) oder es werden branded Hashtags eingesetzt, um die plattformübergreifende Wirkung der Kampagne zu verdeutlichen. Eine weitere Ursache ist, dass Instagram-Beiträge lieblos in gleicher Weise auch auf Facebook geteilt werden.
Mein Tipp: Setzten Sie Hashtags hier äußerst sparsam und entweder für bestimmte Kampagnen, Events oder als witziges Stilmittel ein.

Hashtags auf Google-Plus

Ach ja, da war ja noch was. Auch auf der Geisterplattform funktionieren Hashtags theoretisch… Aber vergessen Sie es… 

Zusammenfassung: Funktion von Hashtags

1 Hashtags zur Reichweitensteigerung

Primäres Ziel der Verwendung von Hashtags ist, die Reichweite des Posts zu erhöhen. Das funktioniert von Plattform zu Plattform unterschiedlich, wie ich weiter unten genauer ausführe. Eine besondere Form der Reichweitensteigerung ist das sogenannte „Newsjacking“. Trendet ein bestimmter Begriff, so versuchen Brands mit der Welle mitzuschwimmen.

2 Hashtags zum Markenaufbau: Kampagnen und Gewinnspiele

Auf ähnliche Weise versuchen Marken, einen bestimmten Hashtag für sich zu besetzen und ihre Fans – meist mittels Gewinnen – dazu aufzurufen, auch unter diesem Hashtag zu kommunizieren. Auf diese Weise wird das Engagement der Fans gesteigert und diese erhalten die Möglichkeit, Teil der Markenidentität zu werden.

3 Hashtags zur Zielgruppen- und Wettbewerberanalyse

Die Hashtags als Strukturelement können Sie auch sehr gut für das Monitoring zur Konkurrenz- und Zielgruppenanalyse nutzen:

  • Gelingt Ihren Wettbewerbern die Etablierung eigener Markenhashtags?
  • Wie erfolgreich sind Ihre Konkurrenten im „Newsjacking“? usw.

Auf ähnliche Weise können Sie auch Ihre Zielgruppe analysieren und wichtige Einblicke gewinnen:

  • Welche Themen beschäftigen meine Zielgruppe?
  • Welche Konkurrenzhashtags benutzt meine Zielgruppe? usw.

Hashtag Fazit: Übertreiben Sie es nicht

Sie haben gesehen, dass gerade auf Instagram aber auch auf Twitter und Pinterest Hashtags zur Reichweitengenerierung oder zur Markierung von Kampagnen und Events ein probates Mittel sind. Aber #Bitte #uebertreiben #Sie #es #nicht. Zu viele Hashtags wirken schnell spammy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.