Facebook – Geteilte Inhalte vorplanen

Geteilte Inhalte auf Facebook vorplanen

Facebook Tipps: geteilte Inhalte auf Facebook vorplanen 

Abstrakt: Ich möchte Ihnen in diesem Artikel zeigen, wie Sie geteilte Inhalte auf Facebook vorplanen.

Sharing is caring. Geteilte Inhalte sollten auch in Ihrem Social-Media- Redaktionsplan unbedingt vorkommen. Wenn Sie zu Ihrer Thematik passen, demonstrieren Sie Ihrer Zielgruppe damit, dass Sie nicht nur über sich reden, sondern auch in Ihrem Themenfeld up-to date sind. Sie zeigen, dass Sie wissen, was Ihre Zielgruppe außer Ihren eigenen Inhalten noch interessiert. Denn nur von sich zu sprechen kommt auch in den sozialen Netzwerken nicht an.

Viele Administratoren von Facebook-Unternehmensseiten teilen Inhalte in dem Moment, wo sie auf diese stoßen. Es kann jedoch ratsam sein, Beiträge dann unter Ihren Fans zu verbreiten, wenn diese am aktivsten sind. Heißt das jetzt, dass Sie auch sonntags um 06:00 Uhr aufstehen müssen, nur weil Ihre Zielgruppe dann am aktivsten ist (fiktives Beispiel)?

Die gute Nachricht: das ist unnötig, denn sie können auch geteilte Inhalte auf Facebook vorplanen. 

Wie kann ich geteilte Inhalte auf Facebook vorplanen?

Über einen kleinen Umweg können Sie auch die Veröffentlichung von geteilten Inhalten anderer Seiten vorplanen. Dazu benötigen Sie den so genannten Permalink des Beitrages (siehe Abbildung 1).

geteilte Inhalte auf Facebook vorplanen Permalink finden
Abbildung 1: Klicken Sie auf den Permalink des Beitrages, den Sie teilen wollen.
  1. Permalink kopieren: Klicken Sie dafür mit der rechten Maustaste auf den Datums-Link oben unter dem Seitennamen. Wählen Sie im dann erscheinenden Menü “Link Adresse Kopieren”.
  2. Permalink einfügen: Gehen Sie nun so vor, als ob sie posten würden, und fügen Sie den Link in das Feld zum Posten ein.
  3. Warten Sie, bis die Linkvorschau erstellt wird.
  4. Ist die Linkvorschau erstellt, können Sie den eigentlichen Link entfernen und den Text entsprechend anpassen.
  5. Nun können Sie den Beitrag wie einen eigenen Facebook-Post vorplanen.

Sie wissen nun, wie Sie auch geteilte Inhalte auf Facebook vorplanen. Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie eigene Beiträge vorplanen, lesen Sie einfach weiter.

Wie kann ich Beiträge auf Facebook vorplanen?

Nachdem Sie Ihren Post fertig formuliert haben, drücken Sie nicht auf Veröffentlichen, sondern auf den kleinen blauen Pfeil neben diesem Button (siehe Abbildung 2).

Facebook Beiträge planen
Abbildung 2: Klicken Sie auf den Pfeil neben dem Button Veröffentlichen.

Ihnen werden nun die Optionen: Planen, Zurückdatieren oder Entwurf speichern angezeigt (diese erkläre ich am Ende des Beitrages).
Wenn Sie die Option Planen wählen, öffnet sich ein Fenster, in dem Sie nun das gewünschte Veröffentlichungsdatum und die konkrete Uhrzeit für Ihren Post festlegen können.
Darüber hinaus wird Ihnen angeboten, ein Enddatum für die Verbreitung
festzulegen. Damit legen Sie Datum und Uhrzeit fest, ab dem Ihr Beitrag nicht mehr im News Feed erscheinen soll. Ihr Beitrag wird immer noch sichtbar sein, aber die Verteilung im News Feed wird beendet.

Kann ich einen vorgeplanten Beitrag nochmal bearbeiten, umplanen oder löschen?

Ihnen ist noch eine Ergänzung, ein Fehler aufgefallen oder wollen Sie die Uhrzeit nochmal ändern? Kein Problem, die Beiträge können nach der Planung nochmals nachbearbeitet werden.

So bearbeiten Sie einen schon geplanten Beitrag

Die geplanten Beiträge werden ganz oben auf Ihrem Seitenfeed angezeigt (siehe Abbildung 3).

Facebook geplanter Beitrag im Seitenfeed
Abbildung 3: Dort erscheint ein geplanter Beitrag in Ihrem Seitenfeed.

Klicken Sie nun auf Beitrag anzeigen und es öffnet sich das folgende Menü (Abbildung 4). Alternativ können Sie im Menü Ihrer Facebook Unternehmensseite auch auf Beitragsoptionen klicken und dann im Menü links auf Geplante Beiträge. So erreichen Sie das selbe Menü.

Facebook geplanten Beitrag nochmal bearbeiten. Schritt 1
Abbildung 4: Auflistung Ihrer geplanten Beiträge.

Sie müssen nun nochmals auf den Beitrag klicken und anschließend öffnet sich folgendes Menü.

Ein großer Vorteil dieser Planungsansicht ist, dass Sie hier eine Vorschau erhalten, wie Ihr Post auf Desktop-Devices oder mobilen Geräten aussieht (Siehe Abbildung 5 oben). Dieser Vorschaumodus für Mobilgeräte ist sonst nur Seitenadministratoren vorbehalten, die auch Anzeigen schalten.

Facebook geplanten Beitrag nochmal bearbeiten.
Abbildung 5: Die folgenden Optionen haben Sie zum Nachbearbeiten eines geplanten Beitrages.

Zum Bearbeiten des Textes klicken Sie auf den kleinen Pfeil auf der rechten oberen Ecke des Posts. (siehe Abbildung 5 – roter Pfeil bei Bearbeiten).

Anschließend wird eine neue Ansicht geladen.

Facebook: geplanten Beitrag nochmal bearbeiten oder Bearbeitungsverlauf anzeigen
Abbildung 6: Beitrag bearbeiten oder Bearbeitungsverlauf anzeigen.

Nun klicken Sie nochmals auf den kleinen Pfeil rechts oben und im Anschluss auf Beitrag bearbeiten. Sie können jetzt den Text Ihres Posts bearbeiten.

Tipp: Sie haben in dieser Ansicht zudem die Option, sich den Bearbeitungsverlauf anzusehen. Dies hilft Ihnen besonders, wenn Sie mit mehreren Leuten an einer Facebookseite arbeiten.

So planen Sie einen vorgeplanten Facebook Beitrag um.

Sie haben nun folgende weitere Optionen:

  1. Veröffentlichen: Der Beitrag wird nach einer letzten Abfrage sofort veröffentlicht.
  2. Zeitplan entfernen: Wenn Sie den Zeitplan entfernen, wird der geplante Beitrag in den Entwürfen gespeichert.
  3. Neu Planen: Hier können Sie den Zeitpunkt der Veröffentlichung erneut umplanen.
  4. Zurückdatieren von Beiträgen: Wenn Sie wünschen, dass ein Beitrag in der Chronik Ihrer Facebookseite zu einem zurückliegenden Datum erscheint, hilft Ihnen diese Funktion. Dies kann sinnvoll sein, wenn Sie ein Foto eines zurückliegenden Ereignisses erhalten haben, welches Sie mit Ihren Fans teilen wollen. Sie können nun noch entscheiden, ob dieser Beitrag unter Ihren Fans verbreitet werden soll, oder ob Sie ihn nur der Vollständigkeit halber in der Chronik aufführen möchten. Für letzteren Fall aktivieren Sie die Checkbox Im News Feed verbergen (siehe Abbildung).
  5. Löschen: Schließlich ist es auch möglich, den Beitrag zu löschen.

Strategische Hinweise zum Planen von Facebook Beiträgen

  • Nutzen Sie unbedingt Facebook Insights, um die Zeiten herauszufinden, in denen Ihre Fans aktiv sind. Bei vielen Seiten, die ich betreibe, ist es der Sonntag. Klar, denn da vertreiben sich viele User gern die Zeit auf Facebook. Da auch Sie Sonntags ein bisschen Freizeit genießen sollen, empfiehlt es sich, in diesem Fall den Beitrag vorzuplanen.
  • Sorgen Sie dafür, dass Sie oder jemand anderes – in einem angemessenen Zeitrahmen – auch die Reaktionen auf einen geplanten Post kontrolliert. Reaktionen lassen sich nicht vorplanen.
  • Veröffentlichen Sie nicht zu runden Uhrzeiten und variieren Sie auch mal um ein paar Minuten. Beiträge zu planen ist eine hilfreiche Funktion, aber es soll nicht geplant aussehen. Soziale Netzwerke sind Medien der schnellen Reaktionen und der Spontanität.
  • Müssen Sie mehrere Unternehmensseiten auf mehreren Social Media Kanälen betreuen? Dann rate ich Ihnen zu Tools wie Hootsuite oder Buffer.

Fazit:

Geteilte Inhalte auf Facebook vorplanen ist immer dann ratsam, wenn Sie an Zeitpunkten veröffentlichen wollen, an denen Sie selbst nicht auf Facebook aktiv sein können – zum Beispiel am Wochenende.

Achten Sie dabei bitte unbedingt darauf, dass der Beitrag vorher nochmal gemäß dem Vier-Augen-Prinzip lektoriert wird. Zudem müssen Sie sicherstellen, dass Sie oder jemand anderes in einem angemessenen Zeitraum die Reaktionen kontrolliert.

Ach ja, übertreiben Sie es nicht mit der Planung. Es ist hilfreich, die Möglichkeiten zu kennen, aber seien Sie auch hin- und wieder spontan. Denn dies macht das Medium aus. Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.